Sprache / Language

 

Counter/Zähler

Naturschutz an Gebäuden

Anbringung von Nisthilfen für Dohlen und Turmfalken

 

Am 26.02.2013, wurden bei einer großen Wedeler Firma zur Bereicherung der Artenvielfalt, 4 Dohlenkästen und ein Turmfalkenkasten an einem ihrer Gebäude unter fachkundiger Beratung des NABU-Hamburg angebracht.

Dohlenpaar
Dohlenpaar

Da sich in der Nähe Dohlen und Turmfalken aufhalten und auch das umliegende Land gute Nahrungsflächen bietet, sollte eine Ansiedlung dieser Vogelarten recht zügig von statten gehen.

Turmfalke
Turmfalke

Jetzt hieß es das Ganze zu beobachten. Ob und wann sich diese beiden Arten an den Kästen einfinden würden, kann man nicht genau voraussagen. Wir hoffen natürlich Alle, dass es schnell geht.

Turmfalkenmännchen am Brutkasten
Turmfalkenmännchen am Brutkasten

Aber dann am 16.04.2013:  Heute habe ich einen Turmfalken auf dem Kasten sitzen sehen – war die Info meines Chefs.

 

Bei einem Gang über den Flur, konnte ich im Laufe des Vormittags, sowohl das Männchen als auch das Weibchen auf dem Firmengelände umherfliegen sehen.

 

Jetzt konnte ich die Mittagspause kaum noch abwarten und bin dann gleich mit dem Fotoapparat bewaffnet zum Kasten gelaufen. Und siehe da, der Falke saß dort. Rasch ein paar Bilder gemacht und den NABU-Hamburg benachrichtigt. Auch dort war die Freude groß.

Turmfalkenmännchen am Brutkasten
Turmfalkenmännchen am Brutkasten

Ab jetzt ging ich regelmäßig zu den Kästen und habe geschaut ob und wer da ist. Es war immer das Turmfalkenmännchen was es sich auf einem der Kästen bequem gemacht hatte. So langsam glaubte ich schon, dass ich mir das Weibchen nur eingebildet hatte. Aber dann bekam ich von einem Spaziergänger erzählt, dass er vor kurzer Zeit das Pärchen im Kasten gesehen hatte. Die Erleichterung war groß, also doch keine Einbildung.

2 Tage später am 22.04.2013, habe ich die Zwei dann auch mit der Kamera erwischt und konnte diese Bilder machen.

An einem Abend, waren dann auch potenzielle Mieter an den Dohlenkästen. Es waren Stare die Interesse an den Kästen zeigten. Allerding hatte der Turmfalkenmann auch Interesse an ihnen. Bei jedem Anflug der Stare auf die Kästen wurden sie von ihm gejagt. Damit nicht genug, er hat auch in jeden der 4 Dohlenkästen nachgeschaut, ob da wohl noch jemand drin steckt. Die Stare scheinen bei solch einem Nachbarn schnell das Interesse verloren zu haben dort einzuziehen.

26.06.2016  -  Junge Turmfalken blicken in die Welt - Gut bewacht von ihrer Mutter

April 2017 -  Endlich ziehen auch Dohlen in die Kästen ein

Ein Dohlenpaar ist eingezogen
Ein Dohlenpaar ist eingezogen

Nach 4 Jahren ziehen nun endlich auch die Dohlen ein. Das lange Warten hat sich gelohnt. Ein Kasten wurde fest besetzt.

 

 

 

 

 

 

           

Soll ich hier nun einziehen oder nicht? Ich denk noch mal drüber nach.
Soll ich hier nun einziehen oder nicht? Ich denk noch mal drüber nach.

Da in diesem Kasten im Jahr zuvor Kleiber genistet haben, ist sich die Dohle noch nicht so ganz sicher ob sie hier nun einziehen soll oder nicht.

Kleiber brüten in einem der Dohlenkästen
Kleiber brüten in einem der Dohlenkästen

Auch die Kleiber sind in diesem Jahr wieder da.

Auch die Turmfalken sind wieder da und haben ihre Nisthilfe bezogen. Jetzt hoffen wir, dass es auch in diesem Jahr wieder Nachwuchs gibt.

12.04.2013 Anbringung von Dohlenkästen bei einer weiteren Wedeler Firma

Rechts und links, sind die Kästen an der Wand zu erkennen
Rechts und links, sind die Kästen an der Wand zu erkennen

Nach der Anbringung von Nisthilfen bei einer großen Wedeler Firma, folgte bald eine zweite Firma, die diesem Beispiel folgte.

Am Anfang fehlte noch ein Kontakt zur Firma, der dann aber doch recht schnell gefunden war. Ein ehrenamtliches Mitglied vom NABU-Hamburg, war so nett und hat den Kontakt hergestellt. Es war schon länger angedacht, dort Kästen aufzuhängen.

 

Vogelarten wie die Dohle, die an Gebäuden brüten, verlieren durch Abgitterung und andere Sanierungsmaßnahmen, wichtige Brutnischen. Daher ist es so wichtig, dass sich möglichst viele Firmen und auch Privatleute, die die Möglichkeit haben solche Kästen aufzuhängen, an solchen Aktionen beteiligen.

Nähere Auskunft darüber, erteilt gern der NABU.

Dohlenpaar
Dohlenpaar

In der Nähe vom Rathausplatz, kann man oft die Dohlen bei der Nahrungssuche beobachten. Ebenso am Mühlenteich der ganz in der Nähe liegt.

Verzweifelte Nistplatzsuche
Verzweifelte Nistplatzsuche

Als ich dann noch beobachten konnte, wie die Tiere verzweifelt versuchten in ein Mauerloch zu kommen um dort evtl. brüten zu können, habe ich dem NABU davon berichtet, ein paar Bilder gemacht und weitergeleitet und dann ging alles ganz schnell.

Und hier liegt die Betonung wirklich auf schnell.

Die Firma stimmte der früheren Anbringung von 2 Dohlenkästen zu. ( Die Kästen sollten erst im Mai angebracht werden.) Am Wochenanfang wurden die Kästen übergeben und am Freitag den 12.04.2103 am Gebäude angebracht.

Bereits am 13.04.2103 hatten die Dohlen die Kästen angenommen und begannen noch am selben Tag, Nistmaterial einzutragen. Mit so einem rasanten Tempo hatte niemand von uns gerechnet. Die Nachricht darüber, löste eine große Freude bei allen Beteiligten aus.

Seit dem 22.04.2013, wird so wie es scheint in beiden Kästen gebrütet. Da kann man nur auf recht viel Nachwuchs hoffen.

 

Auf Grund des großen Erfolges, wurden am 24.04.2013 noch 2 weitere Kästen bei der Firma angebracht. Es bleibt abzuwarten, wie schnell diese nun angenommen werden.

 

Da ich das große Glück habe und 3 von den 4 Kästen von meiner Wohnung aus sehen kann, werden weitere Bilder folgen. 

 

17.05.2013

 

Im ersten Kasten sind die jungen Dohlen geschlüpft. Die Elterntiere tragen Kotballen aus dem Kasten. Juuuhuuuu.....

 

07.06.2013

 

Wenn die Verwandschaft kommt gibt es oft Zoff.

 

In Beiden Kästen sind die Jungen geschlüpft und werden liebevoll von den Eltern versorgt. Nicht hier ansässige Dohlen die gern mal vorbeischauen, werden nicht gern in der unmittelbaren Nähe von den Brutkästen gesehen. Die Elterntiere halten diese energisch auf Abstand, was schon mal in einer ziemlichen Prügelei enden kann.

 

 

16.06.2013

 

Die jungen Dohlen, sind ausgeflogen

 

Unbemerkt sind die jungen Dohlen ausgeflogen und ihren Eltern an den Mühlenteich gefolgt. Hier halten sie sich zusammen mit anderen Jung- und Altvögeln auf und werden weterhin liebevoll von den Alttieren versorgt.

 

Na dann - Willkommen im neuen Leben -

 

17.06.2013

 

Gesellige Dohlen

 

Hier wird miteinander gespielt, geschmust  ein Sonnenbad genommen. Und die Kleinen sind schon mit dabei.

 

- Fortsetzung folgt -

 

_____________________________________________________________

 

 

Kamindohlen  (14.05.2013)

 

Aus Ermangelung an natürlichen Brutplätzen, nisten Dohlen auch oft in noch für sie zugänglichen Schornsteinen. Diese werden durch das Nistmaterial aber oft verstopft, so das  der Rauchabzug nicht mehr gegeben ist. Dies führt dazu, dass die Schornsteine mit Platten oder Gittern verschlossen werden, so das nur noch das Abzugsrohr herausschaut. Dadurch werden den Dohlen auch diese Nistmöglichkeiten genommen und der Bestand dieser intelligenten Tiere nimmt weiterhin ab. Alte, nicht mehr genutzte Schornsteine sollten daher nicht verschlossen oder abgerissen werden, um den Tieren ihre Brutplätze zu erhalten.

 

30.05.2013

 

Eine Dohle, verteidigt ihren Brutplatz gegen ein anderes Dohlenpaar.

Leider wackelt Teil 2 etwas, da das Video nicht mit Stativ aufgenommen wurde.